Glamour und Beauty Fotoworkshop mit Martin Krolop

249,00 

ACHTUNG NEUER Termin: 21.04.2019 – 10 Uhr
Location: Silbermühle Weißenburg

Für wen ist der Fotoworkshop und was braucht man dafür?

Der Workshop richtet sich nicht an absolute Neulinge in der Fotografie. Ein sicherer Kameraumgang und erste Schritte im Bereich “Menschen” werden vorausgesetzt. Also zum ersten Mal ein Portrait machen, das wäre bei diesem Workshop ungut. Das Ziel eines jeden Workshops von uns ist es, dem Teilnehmer Wissen an die Hand zu geben und gleichzeitig dieses Wissen in der Praxis direkt vor Ort zu festigen und umzusetzen.

Es wird nicht einfach drauf los fotografiert sondern gemeinsam erarbeiten wir unsere Bildideen.

Kameratechnisch ist mir völlig egal was genutzt wird. Egal ob Fuji, Olympus, Canon, Nikon oder Sony. Geht auch Leica oder Pentax. Ich kann alle Kameras bedienen und helfend mitwirken und ein großer Teil des Workshops dreht sich auch um Licht, Modelführung und Bildgestaltung.

4 vorrätig

Inhalt des Fotoworkshop

In diesem Glamour und Beauty Fotoworkshop dreht sich alles um natürliche Lichtsetzung. Wir wollen keinen künstlichen Holzhammer-Look,  sondern professionell ausgeleuchtete Beauty Aufnahmen.

Wir knipsen nicht einfach nur drauf los, sondern besprechen zunächst unsere Bildideen und alles Rund um die Zusammenarbeit mit Modellen – denn diese ist ein entscheidender Faktor für das finale Bildergebnis. Wir werden verschiedene Methoden der Lichtsetzung mit LED und Blitzlicht ausprobieren und nutzen lernen. Mit dem entsprechenden Licht kann man schon Vorarbeiten und dem Bild die notwendigen Voraussetzungen für die finale Bearbeitung geben.

Ablauf des Fotoworkshop

Mit Krolop&Gerst verbindet man oft pure Technik, das wird es aber auf dem Workshop nicht nur geben. Auf einem K&G Workshop geht es außerdem auch um Modelführung, Bildgestaltung & Bildaufbau, Kreativität bei der Fotografie und Licht & Kamera. Wir werden analysieren, planen, ausleuchten und fotografieren jeweils in gezielter Art und Weise. Der Workshop beginnt mit einem Zusammensitzen, einer Besprechung und dem Erlernen der wichtigsten Elemente für die spätere Umsetzung. Nach einer Mittagspause geht es dann los mit der Umsetzung. Am Nachmittag wird dann nur noch fotografiert und Licht gesetzt, Fotos besprochen und wieder weiter fotografiert.

Zusatzinformationen

Generelles 1. Mitzubringen ist nur die Kamera samt Objektiv und Speicherkarte. Die übrige Ausrüstung wird für den Workshop gestellt. 2. Die auf dem Workshop entstandenen Fotos können für das eigene Fotografenportfolio genutzt werden. Nur die kommerzielle Verwertung (Verkauf, Weitergabe…) der Fotos ist ausgeschlossen. Ein entsprechendes Modelrelease unterschreibt uns das Model und gilt explizit für die Teilnehmer. Es gibt zudem ein Gentlemen’s Agreement wonach das Model die Veröffentlichung einzelner Fotos explizit untersagen darf. Was man eigentlich gar nicht sagen oder schreiben müsste, weil es selbstverständlich sein sollte… 3. Und wie es sich für einen Workshop gehört, gibt es auch etwas WORK. Eine Aufgabe. Wer knipsen will, der soll woanders hin. 4. Wir werden am Workshop Ausrüstung verwenden. Alles außer Kamera und Objektiv wird gestellt.

Martin Krolop
Martin Krolop